werte

Wir machen Betriebsferien!

Vom 06. Juli 2020 bis zum 17. Juli 2020 schließen unsere Werkstätten und wir gehen in unsere Sommer-Betriebsferien.
Bestellungen in unserem Online-Shop sind weiterhin möglich und werden normal bearbeitet.

Der soziale Dienst ist durchgehend erreichbar unter 0202.27053-21, Leitung Sven-Thore Hannes 

Coronavirus – Aktuelles zum Umgang mit dem Virus

Liebe Werkstattbeschäftigte,
liebe Eltern, Betreuer und Wohnheimmitarbeiter,

Seit dem 18.Mai haben wir unsere Werkstätten nun schrittweise geöffnet. Die Wiedereröffnung war und ist immer noch an bestimmte Auflagen gebunden. Für diese gilt aktuell die „Coronabetreuungsverordnung in der ab dem 16 Juni 2020 gültigen Fassung“. In dieser ist geregelt, dass wir bis zu unseren Betriebsferien, die regulär stattfinden werden, mit den bisherigen Vereinbarungen und Konzepten arbeiten müssen. Das heißt konkret, bis zu unseren Betriebsferien können nur diejenigen unserer Werkstattbeschäftigten zur Arbeit kommen, die auch aktuell schon wieder in den Werkstätten arbeiten.

Zudem bewegen wir aktuell intensiv die Fragestellung, wie es nach den Betriebsferien weitergehen kann und informieren Sie alle selbstverständlich schnellstmöglich, sobald wir hier die passenden Antworten gefunden haben. Bei allem steht natürlich immer die Gesundheit unserer Werkstattbeschäftigten im Mittelpunkt unseres Handelns.

Bei allen Fragen und Anliegen können Sie sich jederzeit gerne an den Sozialen Dienst wenden.

Die aktuell gültige Coronabetreuungsverordung können Sie hier herunterladen.

Konzept zur sukzessiven Öffnung der Werkstätten während der SARS-CoV-2 Pandemie

Die Troxler-Haus Werkstätten gGmbH sind als Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM) dazu aufgerufen, uns Gedanken zu einer schrittweisen Öffnung der Werkstätten zu machen. Das Betretungsverbot der WfbM vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW vom 18.03.2020, das während der SARS-CoV-2 Pandemie verfügt wurde, wird irgendwann in eine Schrittweise Öffnung der WfbMs münden.

Der Krisenstab der Troxler-Haus Werkstätten hat in Absprache mit der Fachkraft für Arbeitssicherheit und dem Betriebsarzt ein Konzept erstellt, wie eine Öffnung zu einem noch unbestimmten Zeitpunkt aussehen kann. Ein Beschluss des Werkstattrates für das Konzept ist eingeholt.

Das Konzept beinhaltet die Hinweise aus den SARS-CoV-2 Arbeitsschutzstandards des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts und den Hinweisen der Leistungsträger sowie der LAG Werkstätten NRW.

Kompletter Text als PDF herunterladen

Wichtige Informationen zum Corona-Virus in einfacher Sprache finden Sie hier!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Offene Stellen

finden Sie unter „Menschen/offene Stellen“ ausgeschrieben.

Schule vorbei – und jetzt?

Im Bundesfreiwilligendienst/Freiwilligen Sozialen Jahr haben wir noch Plätze frei!
Bewirb Dich jetzt und werde Teil unseres Teams in Deiner Wunschwerkstatt: info@troxler-werkstaetten.de